Blog für antike Möbel, Antiquitäten und Möbelrestaurierung

Dieser Blog soll Ihnen nützliche Tipps und Trends rund um das Thema antike Möbel, Antiquitäten, Möbelrestaurierung und Restaurierungsbedarf vermitteln. Wir informieren Sie einmal monatlich über das Thema Antiquitäten und antike Möbel. Wir freuen uns über jeden Kommentar, den Sie bezüglich unserer Artikel hinterlassen. Weitere Informationen rund um das Thema Antiquitäten und antike Möbel finden Sie auf unserer Homepage www.antihof-schied.de. Tauchen Sie ein in die Welt der antiken Möbel und Antiquitäten. Auch wenn Sie kein Antiquitätensammler oder Liebhaber sind werden Sie schnell spüren welches Flair Antiquitäten und antike Möbel versprühen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen und stöbern auf unserem Blog und unserer Homepage www.antikhof-schied.de

Antike Kronleuchter, Lüster und alte Lampen schaffen Atmosphäre in der Wohnung

Antike Beleuchtung und Kronleuchter verleihen jedem Raum eine schöne Atmosphäre. Durch mehrere Lichtquellen und Elemente der Lichtbrechung sorgen sie für eine ungewöhnliche edle Lichtstimmung.

Die ältesten bekannten Kronleuchter reichen bis ins 5. Jahrhundert vor Christus zurück. Damals waren diese noch aus einfachen Materialien, wie Kupfer oder Messing hergestellt. Eine Art Becken gesäumt mit Öllampen und mit einem Schaft an die Wand angeschraubt erinnerte damals noch wenig an die Kronleuchter, wie wir sie heute kennen. So gilt beispielsweise die sogenannte Reifenkrone als einer der ersten Kronleuchter.

Im Laufe der Jahre nahmen Zierlichkeit und Verzierungen dann immer weiter zu. Sogenannte Schaftleuchter fanden sich vor allem in Kirchen und größeren Hallen mit hohen Decken. Durch die Entwicklung der Glasherstellung entstanden ab dem 18. Jahrhundert auch die sogenannten Kristallleuchter, die für tolle Lichtbrechungseffekte sorgten.

Einer der berühmtesten und auch größten Kronleuchter der Welt hängt im Wiener Rathaus. Dieser wiegt 3.200 kg und hat einen Durchmesser von über fünf Metern.  Zur leichteren Erreichbarkeit der Lampen hat dieser einen Wartungsgang im Inneren, worüber die Lampen leichter gewechselt werden können.

Der antike Charme der Kronleuchter wertet auch moderne Einrichtungen sichtlich auf und kann so den ganz persönlichen Stil des Zimmers unterstreichen. Sind Sie auf der Suche nach antiken Kronleuchter, Lüster und antiken Lampen? Wir haben eine große Auswahl an antiken Kronleuchter, Lüster und antiken Lampen? Hier finden Sie eine kleine Auswahl unserer antiken Kronleuchter oder schauen Sie direkt bei uns vorbei und enddecken Sie die gesamte Vielfalt unsere Kronleuchter Auswahl.

Alte Möbel selbst renovieren: Mit etwas Geschick zum Hingucker

Neuen Wind in die eigene Wohnung zu bekommen ist eine tolle Sache. Der Kreativität freien Lauf zu lassen, wenn man mit Pinsel, Rolle, Farbe und Co. anrückt ist eine wahre Befreiung. Doch immer wieder fällt einem danach auf, dass die Möbel einfach nicht mehr dazu passen wollen. Aber jegliche Ausstattung neu zu kaufen, wäre das sichere Ende der schwarzen Zahlen auf dem eigenen Konto.

Mit dem einen oder anderen gekonnten Farbstrich lassen sich moderne Möbel auch wieder herrichten, aber was ist mit den Erbstücken der Familie, die schon seit Jahrzenten weitergereicht werden? Mit etwas Literatur, Übung und einer guten Beratung eines Profis lässt sich auch aus alten, angestaubten Erbstücken und antiken Möbeln noch ein wundervolles Einzelstück schaffen, dass sich dann auch harmonisch in die neue Umgebung einfindet. Denn schön erhaltene, oder restaurierte Möbel haben auch bei  jüngeren Generationen wieder ihren Charme  spielen lassen und erfreuen sich momentan wieder großer Beliebtheit. Natürlich nur, wenn sie in einem gewissen Zustand entsprechen, aber die passenden Arbeitsutensilien, Tipps zum Umgang beim Restaurieren und kleine Inspirationsideen gibt es exklusiv von Antik-Hof Schied.

Jede Verjüngungskur beginnt mit einer Einkaufsliste für den Bau- und Spezialzubehörmarkt, damit der Tatendrang während dem Werkeln nicht ins Stocken gerät, wenn wichtige Werkzeuge oder elementare Details fehlen. Wer spezielle Materialen wie Pasten, Lacke oder Werkzeuge benötigt, sollte sich zuvor genau erkundigen, welche Zusammensetzungen und Verhältnisse zum jeweiligen Tool benötigt werden, das erspart viel Arbeit beim eigentlichen Renovieren. Auf was man bei solch einem Vorhaben nicht verzichten kann, sind Pinsel, Schleifpapier, Hammer, Schraubzwinge, Kleber, Schraubendreher, Bohrmaschine und Stifte zum Anzeichnen von Bohrlöchern. Selbstverständlich bringt jedes Erbstück noch seine ganz eigenen Anforderungen und Herausforderungen mit sich, die auf jeden Fall beachtet werden sollten, um das geliebte Stück nicht zu zerstören.

Nach der gründlichen Ausbesserung von beschädigten Stellen kann mit Klarlack nachgearbeitet werden. Hierbei ist auch das feinsäuberliche Anschleifen ein elementarer Teil dieses Arbeitsschrittes. Nur so hält das Trägermaterial und das Finish durch den Klarlack. Beim Arbeiten mit solchen Lösungen sollte die nahe Umgebung gut abgedeckt werden, um zum Beispiel ungewolltes Anstreichen des Parketts zu vermeiden. Bei fehlenden Türgriffen, Scharnieren oder Blenden, sollte man sich nach Originalteilen umhören. Denn nichts zerstört die Authentizität eines Erbstückes, wenn Epochenfremde Teile verwendet werden. Auch sollte bei Möbeln die ihren Ursprung vor 1930 haben, ein Fachmann kontaktiert werden. Einzelstücke vor dieser Zeit sind meist sehr rar und wertvoll und würden durch einen unprofessionellen Renoviereingriff stark an Wert verlieren.  

Ein anderer Weg, der für Möbel angewandt werden sollte, die aus jüngeren Designepochen stammen, stellt die grundlegende Umgestaltung dar, die aus klassisch Gehaltenen, wahre Hingucker werden lässt. Ein Beispiel ist dieses Sideboard, das mit einem knalligen Limonengrün und einem starken Lila zu neuem Glanz verholfen wurde. Auch diese Art von Renovieren ist denkbar, sollte aber wie angesprochen nur bei Erbstücken angewandt werden, wenn ein Fachmann den Wert zuvor eingeschätzt hat.

Mit etwas Zeit und Geschick lässt sich so manches Erbstück in eine neue Ära befördern und auf Hochglanz poliert sieht es auch im Flur, Wohnzimmer oder Esszimmer wieder aus wie neu. Dabei sollte man sich nicht zu viel vornehmen und sich lieber Schritt für Schritt steigern, denn mit jedem Erfolg wachsen Motivation, Erfahrung und Spaß.

Wir beraten Sie gerne bezüglich der Antiquitätenrestauration und verhelfen Ihren antiken Möbeln, mit professioneller und jahrhundertealten Handwerkskunst, zu neuem Glanz. Auch wenn Sie auf der Suche nach speziellen Werkzeugen, Restaurationsmaterialien oder Detailstücken sind, helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihr Antik-hof Schied

Weihnachtsmarkt 2012 Stuttgart, Ludwigsburg, Kornwestheim (Weihnachtsausstellung 2012)

Wie jedes Jahr erwartet Sie während des Kornwestheimer Weihnachtsmarkts 2012 eine weihnachtliche Ausstellung in den 200 Jahren alten Gemäuern des Antik-Hofs. In den Ausstellungsräumen entdecken Sie alten und neuen Christbaumschmuck, sowie vielerlei  neue Dekoration- und Geschenkideen. Sie erleben bei ihrem Gang durch den Antik-Hof die ideenreichen weihnachtlichen Schmuckkreationen und Dekoinspirationen von Geli Schulz.

Der Antik-Hof befindet sich im die althistorischen Ortskern von Kornwestheim. Direkt neben dem Antik-Hof Schied finden Sie an diesen 2 Tagen auch in 2012 den schönen Weihnachtsmarkt von Kornwestheim. Lassen Sie sich auch in 2012 von der Weihnachtsausstellung im Antik-Hof und dem Kornwestheimer Weihnachtsmarkt mit seinen alten Fachwerkskulissen verzaubern.

Seit 2 Jahren finden sie an unserem Weihnachtsbaum die beliebten handgefertigten Baumschmuck. In der Werkstatt erwartet Sie nicht der Geruch von Wachs, Öl  und Schellack, sondern der Duft von Reisig, frisch gebackenen Waffeln und Glühwein. In eine fantastische Märchenwelt werden sie auch dieses Jahr wieder von unserer Märchenfee Gudrun Bildau entführt, die mit ihren selbstgeschrieben Märchen und ihren wundervollen Kostümen jeden auf eine Reise der Träume und Fantasien schickt.

Wir würden uns freuen Sie am

Samstag, 8.12. oder am Sonntag, 9.12. jeweils von 12–19 Uhr begrüßen zu dürfen. 
 
Jürgen Schied und Geli Schulz vom Antik-Hof Kornwestheim. Selbstverständlich haben wir auch an den anderen drei Adventssamstagen von 10 – 16  Uhr für Sie geöffnet.

Antik-Hof Schied in der Stuttgarter Zeitung - Kunst und Antiquitäten

Wir freuen uns über einen erst kürzlich erschienen Artikel über den Antik-Hof Schied in der Stuttgarter Zeitung. Veröffentlicht in der Rubrik Kunst und Antiquitäten für Liebhaber und Sammler mit dem Titel „Antik-Hof: Ein `Möbel-Museum´ vor den Toren Stuttgarts“. Wir bedanken uns bei Frau Regine Schönenberger für den gelungenen Beitrag und bei den zahlreichen Besuchern, die uns am Schausonntag, 1. Juli 2012 von 13 bis 17 Uhr, im Antik-Hof besucht
haben. Viel Spaß beim Lesen, Ihr Jürgen Schied.



 

 

Wenn in antiken Möbeln der Wurm drin ist… (Holzwurmbekämpfung)

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ - so sagt bekanntlich der Volksmund. Aber wie fängt man einen Holzwurm, der es sich im heimischen Kleiderschrank oder der antiken Kommode mitsamt seiner Großfamilie gemütlich gemacht? Abwarten, Tee trinken und darauf hoffen, dass die Gesellschaft der Holzwürmer nach einiger Zeit ein neues Edelholz in der Nachbarschaft aufsucht, ist an dieser Stelle alles andere als angebracht. Denn die gefräßigen Untermieter scheuen nicht davor, innerhalb kürzester Zeit Unmengen an Holz zu vertilgen sowie unzählige Löcher und Tunnelsysteme anzulegen. Der ungeliebte Schädling verbreitet sich in Windeseile und befällt nach und nach die hölzernen Möbelstücke und das Dachgebälk. Handeln Sie also, noch bevor Gevatter Holzwurm allzu großen Schaden angerichtet hat.

 

 

 

 

 

 

 




Bildquelle: holzfragen.de/

Wenn in antiken Möbeln also der Holzwurm drin ist, gilt es, schnell zu handeln, bevor sich die Holzschädlinge den Bauch vollgeschlagen haben. Aber was ist zu tun, um den ungebetenen Gast wieder loszuwerden? Das Team von Antik-Hof Schied stellt ein paar Lösungsmöglichkeiten vor:

Die chemische Bekämpfung

Der Kampf gegen den Holzwurm mit chemischen Mitteln ist eine radikale, aber zugleich umweltschädliche Methode, die sich mitunter auch negativ auf die Gesundheit des Menschen auswirken kann. Auch die Möbel können einen Schaden davontragen. Absolut ungeeignet ist die chemische Behandlung von bereits restaurierten antiken Möbelstücken, da sich die Oberfläche und die Farbe des behandelten Holzes unter Umständen verändern können. Generell raten wir von der Bekämpfung des Holzwurms mit Chemie ab. Wer dennoch diese Radikalkur anwenden möchte, sollte sich allerdings unbedingt die Meinung eines Fachmanns einholen.

 










Bildquelle: hausgarten.net

Die thermische Behandlung

Bei dieser über 60 Jahre alten Methode wird das Möbelstück in einer Wärmekammer durch Heißluft auf über 55°C erhitzt. Durch diese Hitzeeinwirkung sterben die Holzwürmer mitsamt Eiern und Larven. Der Holzwurm besteht zum Größten Teil aus Eiweiß, welches ab einer Temperatur von 46°C beginnt zu denaturieren. Bei der thermischen Behandlung entscheidet der Erfolg, ob alle Bereiche des zu behandelnden Holzes die geforderte Temperatur erreichen, ansonsten besteht die Gefahr, dass einzelne Würmer oder deren Nachkömmlinge überleben können. Diese Methode der Schädlingsbekämpfung gilt als sicher und umweltfreundlich. Größter Nachteil ist, dass man die von Holzwürmern befallenen Möbel und Antiquitäten zu einer Wärmekammer beim Fachmann transportieren muss.

Die Kältetherapie

Eine weitere Möglichkeit, den Holwürmern den Gar auszumachen, ist die sog. Kältetherapie. Hierbei wird das betroffene Möbelstück gut verpackt und in ein Kühlhaus gestellt. Bei hohen Minustemperaturen sterben die Würmer, Larven und Eier ab. Empfohlen werden Minusgrade von ca. -18°C. Allerdings besteht das Restrisiko, dass feuchte Hölzer durch den starken Frost Risse und sonstige kleinere Schäden davontragen können. Ansonsten ist die Kältetherapie, genau wie die thermische Behandlung, eine umweltfreundliche Methode.

Falls Sie sich unsicher sind, was genau zu tun ist, wenn in einem Ihrer Möbel der Wurm drin ist, können Sie uns gern kontaktieren. Wir beraten Sie gern!

Wohntrends & Einrichtungstrends im Jahr 2012 - Liegen antike Möbel noch im Trend?

Liegen antike Möbel im Jahr 2012 noch im Trend? Natürlich spielen auch dieses Jahr moderne Designs, zeitlose Klassiker und klare Formen eine wichtige Rolle bei der Wohnungseinrichtung. Zu den weiteren Wohntrends gehören aber auch natürliche Materialien, originelle Einzelstücke, ökologisch behandelte Möbel und Kamine.

Trend 1: Natürliche Materialien

In 2012 geht der Trend beim Mobiliar eindeutig zu natürlichen Materialien wie massives Holz, Schafswolle oder Titan.


Trend 2: Originelle Einzelstücke

Besondere und einzigartige antike Möbel mit starkem Charakter und poetischem Eigensinn verleihen einem modern eingerichteten Raum eine individuelle Note. Durch die Kombination von modernen und antiken Möbeln, wie z.B. durch einen antiken Schrank oder eine Kommode, wird ein Zimmer außergewöhnlich und charismatisch.

Trend 3: Ökologische behandelte Möbel

Antike Weichholzmöbel und Möbel generell, die anstatt mit chemischen Stoffen mit natürlichen Bienenwachs behandelt wurden, liegen voll im Trend. Das gilt ebenfalls für elegante Möbel aus Edelholz mit einer Politur aus Schellack. Gerade für naturbewusste Menschen oder Allergiker ist ökologisch behandeltes Mobiliar die optimale Lösung.

Trend 4: Kamine

Der letzte Wohntrend 2012, den wir an dieser Stelle präsentieren möchten, sind Indoor-Kamine aus Stahl, Messing und Glas. Diese können hervorragend mit einem gemütlichen alten Ledersofa oder einem antiken Tisch aus Nussbaum kombiniert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alte Möbel werden mit neuen vereint, Wintergrillen geht, und wenn es sein muss, wird eine Diele zum Club umfunktioniert. Diese Freiheit in den eigenen vier Wänden bietet enorm viel Identität und gestalterische Unabhängigkeit. 

Das Team vom Antik-Hof Schied ist der Meinung, dass jeder seine facettenreiche Persönlichkeit im eigenen Zuhause richtig ausleben darf. 
Gerade diejenigen, die viel Zeit daheim verbringen, sollten die eigene Wohnung so gestalten, damit sich die Seele wohl und zuhause fühlt. Machen Sie Ihre Wohnung zu einer Wohlfühloase! Der Antik-Hof Schied hilft Ihnen gerne weiter.

Antik trifft modern – Kann man Antiquitäten mit trendigen Möbeln kombinieren?

Viele kennen das Problem: Man hat schöne, moderne Möbel und möchte diese mit Antiquitäten kombinieren. Nun steht man aber vor der Frage, ob diese Kombination funktioniert oder eher ein Stilbruch ist. Antik trifft modern! Wir sind der Meinung, dass diese Zusammenstellung durchaus passen kann.

 

 

 

 

 




Bildquelle: livingroomdecoratingideas.com 

Gerade die Wohnungseinrichtung ist mehr als nur die bloße Kombination verschiedener Möbelstücke. Sie ist gleichzeitig ein Spiegelbild eines jeden Charakters und sie schafft eine Wohnatmosphäre, um sich wohl und zuhause zu fühlen. Viele junge Leute kaufen heutzutage einen Großteil der Möbel bei IKEA und anderen günstigen Einrichtungshäusern. Denn das Geld spielt letztlich eine entscheidende Rolle bei der Auswahl des Mobiliars. Bleibt die Frage nach der Individualität, wenn in jeder Wohnung ein Bett namens Mali, ein Billy-Regal sowie weitere in Massen gefertigte und charakterlose Möbel stehen. Es gilt auch zu beachten, dass die Möbel aus dem schwedischen Möbelhaus stark an Wert verlieren. Antiquitäten hingegen sind langfristig eine sichere Geldanlage und versprühen Charme und Eleganz. Aber wenn man sich dazu entschieden hat, in antike Möbel zu investieren oder ein durch ein Erbe an ein antikes Schmuckstück kommt, so bleibt weiterhin die Frage, inwieweit sich die Stilrichtungen Moderne und Antike vertragen.

Gerade die unterschiedlichen Möbelstile in den Epochen, die bestimmte Blütezeiten hatten, zeigen eindrucksvoll, wie sehr die Einrichtung den Zeitgeist und die innere Einstellung der Menschen ausdrückt. Im  Zeitalter der Könige und Aristokraten waren diese im Barock definiert. Je pompöser und ausgefallener die Formen und Verzierungen am Schloss oder Herrenhaus ausgeprägt waren, desto eleganter und betuchter war die dort lebende Adelsfamilie. Möbel aus der Zeit des Jugendstils zeigen hingegen eine gewisse Schlichtheit, welche den damaligen modernen und revolutionär gesinnten Bürgern entsprach. Damals wie heute spiegelt die Wohnungseinrichtung den Status und auch den Charakter eines einzelnen Menschen wieder. Primär geht es nicht um die Frage, ob nun eine vergangene Stilepoche oder die Moderne über das Mobiliar entscheidet, sondern um den persönlichen Geschmack und den individuellen Stil.

Aber passt ein Biedermeier-Sekretär wirklich zu einer Kommode im Jugendstil? Die Antwort ist kurz und einfach: Ja!


Hat man sich nicht auf einen bestimmten Stil festgelegt und hat seine Wohnung auch mit modernen Möbeln ausgestattet, so können die Antiquitäten vom Stil her aufeinander aufbauen oder gegensätzlich zueinander sein. Natürlich ist das Einrichten immer eine Entscheidung des persönlichen Geschmacks. Hier sei aber Vorsicht geboten. Auch wenn sich einige Einrichtungsstücke verschiedener Epochen stilistisch ähneln, so repräsentieren sie einen durchaus unterschiedlichen Zeitgeist und eine möglicherweise komplett gegensätzliche Lebenseinstellung.

Wer gerne Biedermeier-Möbel mag oder rustikale Bauernmöbel, der schätzt eher die gemütliche Atmosphäre. Jedoch setzen beide Stile vollkommen andere Schwerpunkte. Rustikale Bauernmöbel, auch Landhausmöbel genannt, strahlen Gemütlichkeit aus, sind funktionell konzipiert und wirken zugleich sehr robust.


Um antike mit modernen Möbeln elegant zu kombinieren, sollten für die Wohnung, das Haus oder einzelne Zimmer bestimmte Themenschwerpunkte festgelegt werden. Liegt der Entschluss auf einem modernen Stil mit klaren Formen, so sollten nur vereinzelte Akzente mit Antiquitäten gesetzt werden.

Das gleiche gilt natürlich auch anders herum. Nehmen wir als Beispiel ein modernes Wohnzimmer mit stylischen Lampen, hohen Regalen und einem braunen Ledersofa. Hier würde sich ein schöner Biedermeier-Sekretär aus Nussbaum anbieten. Dieser versprüht in einem kühlen Raum einen Hauch Luxus und Eleganz.

Schlussbetrachtung: Kann man Antiquitäten nun mit trendigen Möbeln kombinieren?

Wir sind der Meinung, dass diese Kombination durchaus möglich ist. Natürlich sollte man den Stil der Antiquitäten auf seinen eigenen Charakter und das Thema der Einrichtung abstimmen. Aber so ist es doch auch im echten Leben. Wer schlussendlich beiden Einrichtungsstilen etwas abgewinnen kann, darf diese gern miteinander kombinieren. Allerdings sollte das Mobiliar schon aufeinander abgestimmt sein und zueinander passen, damit die Wohnungseinrichtung nicht wie wahllos zusammengewürfelt erscheint. Einzelne, schöne antike Möbel können einen Wohnraum nicht nur abrunden, sondern diesem auch eine individuelle Note verleihen. Besonders dann, wenn sie inmitten einer ansonsten modernen und kühleren Einrichtung platziert werden. Durch ausgewählte Accessoires und Dekorationen können Akzente gezielt setzt und unterschiedliche Stile unauffällig miteinander verschmelzen. Schlussendlich hat jeder seine eigenen Vorstellungen und Geschmäcker wie er sein Haus oder Wohnung einrichten möchte.

Das Team vom Antik-Hof  Schied hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter. Wir beraten Sie kostenlos, welches antike Möbelstück zu Ihnen und Ihrer Einrichtung passt und bieten Ihnen gleichzeitig ein großes Sortiment an antiken Möbeln aller Stillepochen an. Was sind Ihre Erfahrungen in der Kombination von modernen und antiken Möbeln? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Der Antik-Hof Schied wünscht Ihnen ein
fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest,
viel Gesundheit und Erfolg für 2012.
Zudem danken wir allen Kunden und Geschäftspartnern
und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche
Zusammenarbei im neuen Jahr.

Ihr Jürgen Schied

Information zur Weihnachtsaustellung 2011 im Antik-Hof Schied

Sehr geehrte Kunden und
liebe Freunde vom Antik-Hof,

unsere alljährliche Weihnachtsaustellung am 2. Adventswochenende ist wieder
überaus gelungen.
















Viele  Altkunden, aber auch sehr viele neue Besucher waren
mal wieder vom einmaligen Weihnachtsambiente des Antik-Hofs begeistert.

Nach etwas schleppendem Beginn am Samstag wurden wir im Laufe des Sonntags regelrecht "überrannt" ( an beiden Tagen ca. 600 Besucher ). Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle auch  bei den jenigen  entschuldigen, die wir auf Grund des Andrangs nicht persönlich ansprechen konnten.

Sehr gut kam  dieses Jahr unsere "Waldstube" (Werkstatt) an, wo die Kombination aus frischem Tannenreisig, Rindenmulch, Glühwein und frischen Waffeln eine einmalige Duftkombination ergab. Auch bei  den Märchenstunden unser Fee Gudrun Bildau gab es meist nur noch "Stehplätze" zu vergeben.
















Die jenigen von Ihnen die diesen Termin nicht wahrnehmen konnten, haben immer noch die Möglichkeit die Weihnachtsaustellung noch bis 24.12. zu  besichtigen. Sie können die Ausstellung zu unseren Öffnungszeiten in Ruhe genießen, es brennen ca. 130 Kerzen, lediglich das Rahmenprogramm des 2. Adventswochenendes werden Sie vermissen.

Wir freuen uns darauf Sie zu unseren Öffnungszeiten, Do. 15-20, Fr. 14-18, Sa. 10-16 Uhr begrüßen zu können.

Für die jenigen die noch ein kleines Geschenk benötigen oder sich auf den Heiligen Abend einstimmen möchten haben wir am Sa., 24.12.  von 10-13 geöffnet.

Wir wünschen allen Freunden und Kunden
ein schönes, friedliches Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Jürgen Schied und Geli Schulz

Weihnachtsaustellung 2011 im Antik-Hof Schied am Weihnachtsmarkt Kornwestheim

Termin:  Samstag, 3.12. und
               Sonntag, 4.12.2011
Uhrzeit:  jeweils 12 - 19 Uhr

Ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest 2011 wünscht Ihnen Jürgen Schied vom Antik-Hof Kornwestheim. Wir laden Sie recht herzlich zu unserer alljährlichen Weihnachtsaustellung am 2. Advent ein. Kaum zu glauben, es ist bereits die 21. Ausstellung die parallel zum Kornwestheimer Weihnachtsmarkt stattfindet.

Wie jedes Jahr erwartet Sie in den 200 Jahre alten
Gemäuern des Antik-Hofs eine stimmungsvolle
von Kerzenschein beleuchtet Atmosphäre. Jeder Raum
besticht durch seine weihnachtlichen Schmuck-kreationen und ausgefallenen Deko-Ideen.

















Wenn dann noch der Duft von selbstgebackenen Waffeln und Glühwein die Nase umspielen ist für alle Sinne etwas geboten. Neben altem und neuen Christbaumschmuck, verschiedensten Glasfliegenpilzen finden Sie Baumbehang in unterschiedlichsten Materialien und vielerlei weihnachtliche Dekoartikel, sowie kleine und große Geschenkideen.

Wenn Sie wissen wollen was Sie 2011 im Antikhof-Schied erwartet dann schauen Sie sich unser Video von der Weihnachtsausstellung 2010 an.

Auf vielfachen Wunsch entführt Sie auch in diesem Jahr die Märchenfee Gudrun Bildau mit Weihnachtsmärchen für Jung und Alt auf eine Reise der Träume und Fantasien.

In unserer Werkstatt erwartet Sie in diesem Jahr eine Waldstube mit allerei Weihnachtsgenüssen und -gerüchen, lassen Sie sich übberraschen!


Wir freuen uns Sie am Samstag, 3.12 oder Sonntag, 4.12.2011 jeweils von jeweils von 12 - 19 Uhr begrüßen zu dürfen.


 

Inhalt abgleichen